Man erfuhr über die heldenhafte Tat eines sechsjährigen Goldendoodle namens Harley, als sein Besitzer, Ralph Dorn, Fotos und Videos der Retuung auf seinem Blog veröffentlichte. Alles begann damit, dass der Hund verschwand und Ralph und seine Frau Pat sich auf die Suche nach ihm machten. Harley wurde im See in der Nähe des Hauses gefunden. Er schwamm im Wasser und hielt ein Tier zwischen den Zähnen. Und bald zog der tapfere Hund ein kleines Reh ans Land.

Was passierte? Das Reh, das sich irgendwie in der Mitte des Sees befand, war erschöpft und begann zu sinken. Es hatte großes Glück, dass Harvey seinen Ruf hörte und ihm zu Hilfe eilte.

Das Tierchen war sehr klein – nur ein paar Tage alt, nass und durchgefroren. Die Hirschmutter war nirgends zu finden, und Harley begann, das Tierchen zu lecken, um es zur Besinnung zu bringen.

Das kleine Reh wurde gerettet. Quelle: goodhouse.com

Laut Ralph hat sein Hund das Reh keine Minute verlassen. Er kümmerte sich um es und überwachte sorgfältig seinen Zustand. Bald wärmte sich das Baby auf und stand auf seinen Pfoten. Und dann ertönte ein Geräusch im Gebüsch, und das Reh galoppierte auf den Ruf der Mutter davon.

Das Treffen mit dem Waldbewohner war jedoch nicht das letzte. Harvey wurde am nächsten Morgen plötzlich unruhig. Er eilte von Fenster zu Fenster und bat darum, hinauszugehen. Und dann hörte Ralph ein leises Quietschen.

Das kleine Reh wurde gerettet. Quelle: goodhouse.com

Der Mann öffnete die Tür, und sein Hund flitzte zum Rand des Geländes, wo derselbe Hirsch, den er am Tag zuvor gerettet hatte, zwischen den Bäumen auf ihn wartete. Ralph und seine Frau Pat erlebten einen seltenen Anblick.

Harvey und der kleine Bambi berührten einander an der Nase und standen eine Weile nebeneinander, als würden sie ohne Worte reden. Dann kehrte der Hirsch zu seiner Mutter zurück und der Hund kehrte nach Haus zurück.

Ralph und Pat waren erstaunt darüber, was sie sahen. Vor ihren Augen kam ein Waldtier auf die Menschen zu, um dem Haushund für seine Rettung zu danken. Das kommt selten vor!

Sie sind jedoch von Harveys Tat nicht überrascht. Ihr Haustier hat eine spezielle Ausbildung erhalten und arbeitet seit mehreren Jahren als Therapiehund in Pflegeheimen und Kindereinrichtungen. Mitgefühl liegt ihm im Blut, also hatte der kleine Bambi großes Glück, dass es Harvey war, der an diesem Tag neben ihm war.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Das Paar gab 55 000 Dollar für ein Hause für Hunde mit Besonderheiten aus

Mehr anzeigen

Drei Kinder von zwei Gebärmuttern: eine einzigartige Drillingsgeburt, Details

Ein Mann kaufte sich eine kleine Insel, baute ein ungewöhnliches Haus und lebte das Leben seiner Träume