Dies ist die Geschichte von Locklan Samples, der bei seiner Geburt glattes, tiefschwarzes Haar hatte, das innerhalb von 6 Monaten durch rein weiße, flauschige Locken ersetzt wurde. Die scheinbar nur kosmetischen Veränderungen an ihrem Baby haben ihn zu einer kleinen Berühmtheit gemacht, die Freude macht und das Bewusstsein für das "Syndrom der unkämmbaren Haare" schärft.

Locklan Samples. Quelle: parents.com

Der 17 Monate alte Locklan wurde in Roswell, Georgia, geboren: ein ganz normales Baby, gesund, glücklich und mit vollem, tiefschwarzem Haar, ähnlich dem seiner Mutter Katelyn. Doch als er 6 Monate alt war, wurde sein ursprüngliches dunkles Haar durch etwas ersetzt, das Katelyn und ihr Mann Caleb liebevoll "Pfirsichflaum" nennen. Je mehr das Haar wuchs, desto mehr fiel es auf, sowohl durch seine Leichtigkeit als auch durch seine Krausheit.

Niedliche Brüder. Quelle: parents.com

Der Moment, in dem die Eltern besorgt wurden, war, als jemand Locks Haare auf Instagram kommentierte und behauptete, die Haare seien das Ergebnis einer extrem seltenen Krankheit namens "Syndrom der unkämmbaren Haare". Katelyn sagte dazu: "Ich dachte nur: Oh mein Gott, was ist das? Stimmt etwas mit meinem Baby nicht? Ich bin bei Google ins Trudeln geraten". Sie rief die Kinderärztin an, aber da sie in 19 Jahren Praxis nur einen einzigen Fall gesehen hatte, überwies sie Katelyn an einen Spezialisten im Emory Hospital in Atlanta. Dort wurde Locklans Diagnose bestätigt.

Junger Sportler. Quelle: parents.com

Es überrascht nicht, dass die Diagnose die Eltern um ihren Sohn bangen ließ, zumal es keine Behandlung gibt. Katelyn drückte ihre Gefühle aus und sagte: "Du gehst einfach in den Tag hinein und denkst, dass alles in Ordnung ist und dass dein Kind vielleicht lockiges Haar hat, was ja in der Familie vorkommt. Und dann zu hören, dass dein Kind an einem seltenen Syndrom leidet - das war verrückt."

Glücklicherweise scheint die Krankheit bisher nur Locks Haare zu betreffen. Den Eltern wurde versichert, dass sie sich keine Sorgen machen müssen, da Locklans Gesamtentwicklung normal verlaufen ist. Die Ärzte haben festgestellt, dass sich die Krankheit in der Regel bessert oder von selbst verschwindet, sobald die Pubertät einsetzt, also heißt es abwarten.

Familienidylle. Quelle: parents.com

Im Moment lässt die liebevolle Mutter Locks Haare "einfach in ihrer freien Form sein". Sie muss es kaum waschen, weil es nicht fettig wird. Katelyn beschreibt das Haar als unglaublich weich, aber sehr zerbrechlich, daher bürstet sie es selten und vorsichtig und versucht, so sanft wie möglich damit umzugehen.

Quelle: parents.com

Das könnte Sie auch interessieren:

„Ich kann nicht mehr gebären, aber mein Mann verlangt mehr“: wie eine 45-jährige Mutter von 19 Kindern aussieht

Beliebte Nachrichten jetzt

Vom Bankett bis zum Papier: Wann und wo die Königin ihr Vermögen ausgibt

Eine Kellnerin nahm die Bestellung eines Obdachlosen, ohne zu ahnen, dass es sich um eine Prüfung der Leitung der Einrichtung handelte

Das Fohlen, das seine Mutter verloren hat, wurde von einem Pferd mit einem gebrochenen Herzen aufgenommen

Echte Virtuosität: schon seit dreizehn Jahren parkt ein Rentner sein Auto in schmaler Parklücke und hat immer noch keinen Lackkratzer

Mehr anzeigen

Das Unmögliche ist möglich: Ein Mann baute einen Garten in einer Flasche an und bewässerte ihn einmal vor 50 Jahren