Lauren Wager, 32, aus Tebarton, Australien, war am frühen Morgen mit einer Freundin auf dem Weg nach Hause, als sie plötzlich ein Känguru am Straßenrand liegen sah. Die Freunde blieben stehen. Es war klar, dass die Känguruhmutter von einem Auto angefahren worden war und gestorben war. Doch als sie näher kamen, entdeckten die Frauen, dass sich im Beutel des Kängurus etwas bewegte.

Lauren bemerkte ein Baby im Beutel des Kängurus. Quelle: zen.yandex.com

"Ich stieg aus dem Auto und sah zwei kleine Pfoten aus ihrer Tasche ragen", sagte Lauren.

Das Jungtier war lebendig und sehr verängstigt. Lauren musste das Känguru mit beiden Händen herausziehen.

"Als ich versuchte, ihn herauszuholen, war es, als ob er leise weinen würde, - sagte sie. - Ich habe versucht, behutsam vorzugehen, weil er ziemlich dicht verpackt war".

Jungtier wurde zum Arzt gebracht.  Quelle: zen.yandex.com

Dann wickelten sie das Baby in ein Handtuch und brachten es zur Tierärztin Sibylle Kaufmann. Die Ärztin stellte fest, dass das Känguru sieben Monate alt war und nur 1,2 Pfund wog.

Glücklicherweise erreichen Kängurus die Unabhängigkeit von ihrer Mutter im Alter von 7-10 Monaten. Das gerettete Jungtier wird weiterhin in einem künstlichen Beutel gefüttert, bis es stärker wird. Dann wird es an andere Kängurus abgegeben.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine rührende Beziehung: Ein älterer Labrador nahm ein kleines Kätzchen "unter seine Fittiche"

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Schweinchen lebt mit fünf Hunden zusammen und glaubt, es sei einer von ihnen

Mehr anzeigen