Michelle Boyle war eine gewöhnliche Catering-Mitarbeiterin in Sherwood, Oregon. Die Frau zog ihre beiden Kinder allein auf, und als die Kinder erwachsen wurden und auszogen, blieb Michelle allein in einem leeren Haus zurück. Michelle gab fast ihr gesamtes Gehalt für Miete und Lebensmittel aus, so dass sie nicht in der Lage war, für das Alter zu sparen.

Michelle Boyle. Quelle: YouTube Screenshot

In dem Bewusstsein, dass sie 50 Jahre alt ist und etwas ändern muss, hat Michelle Boyle einen ungewöhnlichen Ausweg gefunden. Sie erfuhr von einer Bewegung von Menschen, die kleine Häuser auf Rädern bauen. Aufgrund der Besonderheiten des Oregon-Gesetzes werden solche Häuser nicht als Immobilien betrachtet und unterliegen daher viel niedrigeren Steuern.

Im Jahr 2015 entschied Michelle, dass sie sich ein solches Haus bauen würde. Und um der Einsamkeit zu entkommen, startete die Frau einen Blog, in dem sie regelmäßig über den Prozess des Wohnungsbaus berichtete. Da Michelles Kinder aus dem Elternhaus auszogen, nannte sie ihr neues Zuhause "Das leere Nest".

Michelle brauchte etwa 15 Monate, um Das leere Nest aufzubauen. Quelle: dev.boom.ms

Michelles neues Zuhause entpuppte sich als klein, aber unheimlich gemütlich. "Das leere Nest" ist nur etwas über 18 Quadratmeter groß, aber man spürt in jedem Zentimeter, dass Michelle ihre ganze Seele in ihre Schöpfung gesteckt hat.

Michelle hat ihre ganze Seele in ihre Schöpfung gesteckt. Quelle: dev.boom.ms

Die meiste Arbeit hat die alleinerziehende Mutter selbst gemacht. Auch die Inneneinrichtung hat Michelle selbst gestaltet. Obwohl Michelle keine spezielle Ausbildung oder Erfahrung hatte, schaffte sie es, eine wirklich komfortable und schöne Unterkunft zu schaffen.

Das Ergebnis ist verblüffend. Quelle: dev.boom.ms

"Das leere Nest" verfügt über alle Bequemlichkeit, die für ein komfortables Leben notwendig sind: Wasser, Gas, Strom und sogar W-Lan. Noch wichtiger: Während Michelle früher 1.500 Dollar pro Monat für die Miete eines Hauses zahlen musste, muss sie jetzt nur noch 70 Dollar für die Miete des kleinen Grundstücks bezahlen, auf dem ihr winziges Haus steht.

 Eines Michelles winziger Häuser. Quelle: mytinyemptynest

Nachdem sie ihr eigenes kleines Nest gebaut hatte, stellte Michelle fest, dass sie sehr viel Spaß an ihrem neuen Zuhause hatte. Der Frau gefiel ihr neues Geschäft so gut, dass sie beschloss, eine professionelle Minihausbauerin zu werden.

Die Einrichtung eines der kleinen Häuser. Quelle: mytinyemptynest

Beliebte Nachrichten jetzt

Der treue Storch fliegt 13000 Kilometer, um seine schwache Geliebte zu sehen

Mein Vater beschloss zu gehen, aber mein Großvater blieb für den Rest seines Lebens bei mir

Die Frucht der Liebe: Wie ein seltenes Zebra- und Eselhybridbaby aussieht

Echte Virtuosität: schon seit dreizehn Jahren parkt ein Rentner sein Auto in schmaler Parklücke und hat immer noch keinen Lackkratzer

Mehr anzeigen

Die Einrichtung eines der kleinen Häuser. Quelle: mytinyemptynest

Die Einrichtung eines der kleinen Häuser. Quelle: mytinyemptynest

Heute ist Michelle Boyle eine recht bekannte Figur unter den Minihausbauern. Sie spricht oft auf Tiny-House-Veranstaltungen und hilft Gleichgesinnten bei verschiedenen Problemen.

Heute ist Michelle Boyle eine recht bekannte Figur unter den Minihausbauern. Quelle: dev.boom.ms

Bis jetzt hat Michelle 5 weitere kleine Häuser gebaut, die sie nun an Touristen vermietet.  Michelle nahm auch an einem wohltätigen Bau eines Mini-Hauses teil, dessen Erlös die Aktivisten an lokale Veteranen spendeten.

Bis jetzt hat Michelle 5 weitere kleine Häuser gebaut. Quelle: dev.boom.ms

Quelle: dev.boom.ms

Das könnte Sie auch interessieren:

Aus den 1880er Jahren: Ein Mann beschloss, ein viktorianisches Haus zu restaurieren, Details

Ein neugieriges Experiment: Ein Flaschengarten seit über 40 Jahren