Kath, 47, hat zwei Kinder im Alter von 7 und 11 Jahren und arbeitet als Grundschullehrerin an einer Schule in London. Nichts Ungewöhnliches, abgesehen davon, dass Kath statt Armen und Beinen bionische Prothesen trägt.

Kath Tregenna. Quelle: pravmir.com

Das Leben von Kath Tregenna änderte sich vor zwei Jahren an Heiligabend. Sie war in der Schule, als sie spürte, dass sie Fieber hatte. Die Frau ging früh nach Hause und versuchte über das Wochenende, ihre Temperatur zu senken. Aber Kath ging es immer schlechter.

"Am Wochenende ging es mir immer noch schlecht, und am Sonntagnachmittag beschloss ich, 111 anzurufen", sagt Kath. - Der Mitarbeiter hat offensichtlich etwas gespürt und beschlossen, einen Krankenwagen zu mir zu schicken".

"Ich verdanke diesem Mitatbeiter mein Leben", sagt Kath heute. - Er erkannte, dass ich Symptome einer Sepsis aufwies".

Kath Tregenna. Quelle: pravmir.com

Kath wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Die Ärzte mussten ihr alle vier Gliedmaßen entfernen, um die Ausbreitung der Sepsis zu verhindern.

Die Familie wurde angewiesen, sich auf das Schlimmste vorzubereiten

Kath kann sich nicht daran erinnern, was ihr im Krankenhaus widerfahren ist. Doch dann erfuhr sie, dass ihr Körper einen septischen Schock erlitten hatte und die Ärzte ihr Arme und Beine abnehmen mussten, um ihr Leben zu retten.

Kath überlebte mehrere Herzstillstände - sieben bis elf. Ihre Verwandten wurden bereits angewiesen, sich auf das Schlimmste vorzubereiten.

Die Frau lag einen Monat lang auf der Intensivstation. Dort begrüßte sie das neue Jahr und entdeckte die Welt um sich herum neu, allerdings bereits ohne Arme und Beine.

Doch die Frau gab die Hoffnung auf Besserung nicht auf und wollte in den Unterricht zurückkehren. Sie war Grundschullehrerin an der London International School in Chiswick, Hounslow. Nach ihrer Amputation begann Kath, Armprothesen zu tragen. Aber sie waren schwer und unbequem.

"Jedes Mal, wenn ich sie anziehen musste, krampfte sich mein Herz zusammen", sagt Kath.

Beliebte Nachrichten jetzt

Vom Bankett bis zum Papier: Wann und wo die Königin ihr Vermögen ausgibt

Ein Milliardär baute die Arche Noah in der Wüste, doch sein Experiment scheiterte, Details

Um seine Frau zu beeindrucken, baute ihr Mann ihr ein drehbares Haus

"Ich denke nicht mehr daran, die Miete zu zahlen": Eine junge Frau hat einen alten Bus in eine Wohnung verwandelt

Mehr anzeigen

Während die Frau versuchte zu lernen, wie man Haken statt der Hände benutzt, sammelte die Schule, in der sie arbeitete, Geld für Prothesen.

Kath Tregenna. Quelle: pravmir.com

Kath nennt ihre Schule ihre Familie. Kollegen und Schüler konnten genug Geld auftreiben, um die Hightech-Prothesen zu kaufen.

"Ich schreibe an die Tafel, ich trage Bücher in meinen Händen..."

Insgesamt erholte sich Kath 18 Monate lang. Ihre Genesung ist noch nicht abgeschlossen.

Die Frau wurde zunächst mit einer Prothese an einem Arm versorgt. Einige Monate lang lernte sie, damit umzugehen, und dann setzten die Ärzte die Prothese auf den anderen Arm.

Kath ging wieder in Teilzeit arbeiten. Und die Kinder waren begeistert von ihren neuen "Händen und Füßen".

"Ich schreibe an der Tafel, ich trage Bücher in meinen Händen - und die Kinder sind ganz besessen von meinen Armprothesen, sie bitten mich immer wieder, ihnen zu zeigen, wie sie funktionieren", sagt Kath.

Die Technologie hat ihr ihre Unabhängigkeit zurückgegeben, sagt die Lehrerin.

Technologie hat der Frau ihre Unabhängigkeit zurückgegeben. Quelle: pravmir.com

"Dank der Technologie kann ich unterrichten. Ich kann alles Mögliche mit meinen Händen machen. Ich gehe und fühle mich sehr sicher. Diese Prothesen ermöglichen es mir, Dinge zu tun, zu denen ich sonst nicht in der Lage gewesen wäre.

Die Prothesen sind an die Form von Kaths Händen angepasst und entsprechen ihren individuellen Bedürfnissen.

Quelle: pravmir.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Fünfjähriger Junge fand im Urlaub einen Millionen Jahre alten Haifischzahn, Details