Am Ende des Arbeitstages erhielt Andy Mathis, ein Tierarzt aus Georgia, USA, einen Telefonanruf. Eine aufgeregte Frau rief an und sagte, sie habe einen Hund gefunden und der Hund sei in einem schrecklichen Zustand. Mathis bat die Frau, das Tier in die Klinik zu bringen.

Grauer Pitbull. Quelle: bigpicture.com

Etwa eine halbe Stunde später kam dieselbe Frau mit einem grauen Pitbull. Der Hund war erschöpft, anämisch und unterkühlt. Zudem leidet das Tier an einem Genitalprolaps.

Hund war erschöpft und unterkühlt. Quelle: bigpicture.com

Der Zustand des Pitbulls war so schrecklich, dass der Tierarzt eine schwierige Wahl hatte: Er konnte versuchen, den Hund zu retten, hatte aber Angst, dass die Behandlung nicht helfen und der Hund noch mehr leiden würde. Es gab auch eine zweite Möglichkeit - ihn einzuschläfern, um ihn vor unnötigem Leid zu bewahren.

Pitbull. Quelle: bigpicture.com

Da sich der Tierarzt in einer Situation einer so schwierigen Entscheidung befand, beschloss er, zu versuchen den Hund zu retten. Er gab ihm auch den Namen Gracie Claire.

Hund erhielt den namen Gracie. Quelle: bigpicture.com

Dem Arzt gelang es, den Hund zu retten. Die intensive Behandlung dauerte drei Tage. Der Hund musste mehrere Operationen und komplizierte Prozeduren durchlaufen.

Gracies Zustand verbesserte sich allmählich, aber ein großes Problem blieb bestehen - der Hund war immer noch vorsichtig gegenüber Menschen und war völlig unwillig, zu fressen.

Gracie weigerte sich zu fressen. Quelle: bigpicture.com

Als alle Versuche, Gracie zu füttern, scheiterten, fand Andy Mathis einen brillanten Ausweg aus der Situation. Er kletterte in das Gehege des Hundes und begann, mit dem Hund zu frühstücken, um zu zeigen, dass man ihm vertrauen konnte und er und der Hund gleichberechtigt waren.

Andy fand einen Ausweg aus der Situation. Quelle: bigpicture.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Mädchen kaufte einen Zobel von einer Pelzfarm und hat nun ein aktives und neugieriges Haustier bei sich wohnen

Mehr anzeigen

Andy veröffentlicht alle seine Patientengeschichten auf der Facebook-Seite der Klinik. Das Video von ihm beim Frühstück mit dem Hund bildet da keine Ausnahme.

Das Video ging online, die Leute begannen, Hilfe anzubieten und Geld für Gracies Behandlung zu spenden. Jetzt ist der Hund auf dem Wege der Besserung, und Andy erzählt uns, dass es Gracie jeden Tag besser und besser geht.

Quelle: bigpicture.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Greis brachte all seine Ersparnisse mit, um seine Hunde aus dem Tierheim zurückzukaufen, aber die Freiwilligen weigerten sich, ihn zu belasten