Als Louise Warnford 1999 ihren Mann Mark kennenlernte, wusste sie schon damals, dass sie eine Familie wollte.

Louise aus Swindon in England hatte seit ihrem 32. Lebensjahr versucht, schwanger zu werden, doch es endete alles in einer Tragödie. Obwohl sie es 16 Jahre lang versuchte und 18 Fehlgeburten erlitt, gab Louise die Hoffnung nie auf und ist jetzt, mit 48 Jahren, stolze Mutter des kleinen William.

Louise und William. Quelle: smileter.club

Louise und ihr 55-jähriger Ehemann Mark haben fast 100.000 Dollar für IVF-Verfahren ausgegeben.

Mark unterzog sich während einer früheren Beziehung einer Vasektomie, so dass sich das Paar einer teuren IVF-Behandlung unterzog, um schwanger zu werden. Louise hatte keine Probleme, schwanger zu werden, aber sie würde ihr Baby in etwa 14 Wochen verlieren.

"Wir beschlossen, es mit IVF zu versuchen, aber obwohl es uns ein paar Mal gelang, schwanger zu werden, verloren wir das Baby immer wieder."

In dem Moment, als das Paar beschloss, aufzugeben, gab es einen Durchbruch, als der Arzt entdeckte, dass Louise "Killerzellen" hatte. Ihr eigener Körper zerstörte die Embryonen.

Louise, Mark und ihr Sohn William. Quelle: smileter.club

Louise wurde schließlich geheilt und wurde schwanger. Ihr Sohn William wurde in der 37. Woche durch einen Kaiserschnitt geboren.

"Es war erstaunlich. Als der Chirurg es mir reichte, konnte ich es einfach nicht glauben, ich konnte mein Glück nicht fassen. Ich fühlte mich, als hätte ich im Lotto gewonnen."

Louise sagt, Mutter zu sein ist "der beste Job der Welt".

Louise, Mark und ihr Sohn William. Quelle: smileter.club

Eine weitere Geschichte, die beweist, dass man immer den ganzen Weg gehen sollte.

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Schweinchen lebt mit fünf Hunden zusammen und glaubt, es sei einer von ihnen

Lieblingsbaby: nachdem ein Kind in der Familie erschienen ist, verlässt der Hund es nicht

Wölfe einer bedrohten Rasse haben zum ersten Mal seit Jahren Welpen zur Welt gebracht

"Seltsame Umstände": Zufälliges Photo rettet das Leben eines Babys, Details

Mehr anzeigen

Quelle: smileter.club

Das könnte Sie auch interessieren:

Er ist genauso ein Familienmitglied: Das Pferd beschloss, nicht wegzubleiben und beim Familien-Fotoshooting mitzumachen