Husky Millie verbringt oft Zeit mit dem neugeborenen Baby Daisy. Der Hund ist immer besorgt, wenn das Mädchen weint und nähert sich ihm. Neben einem pelzigen und warmen Freund beruhigt sich das Baby schnell.

Das Baby mit dem Hasky-Hund. Quelle: ntdtv.com

Daisys Mutter sagt, dass der Husky ausgeprägte Merkmale ihrer Rasse hat: Selbstvertrauen und Sturheit, aber mit der Geburt von Daisy wurde der Hund gehorsamer.

Experten glauben, dass Haustiere eine positive Rolle bei der körperlichen und psychischen Entwicklung von Kindern spielen.

Das Baby mit dem Hasky-Hund. Quelle: ntdtv.com

Kinder fühlen sich neben Hunden wohl. Die Kommunikation mit einem vierbeinigen Freund erhöht nachweislich den Serotonin- und Dopaminspiegel, die die gute Laune beeinflussen.

Das Baby mit dem Hasky-Hund. Quelle: ntdtv.com

Quelle: ntdtv.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Frau brachte völlig identische Drillinge zur Welt, die sie selbst kaum unterscheidet

Eine besondere Verbindung: eineiige Zwillinge, die mit anderen Zwillingen verheiratet sind

 

Beliebte Nachrichten jetzt

Landwirte haben eine extravagante Weise gefunden, randalierende Ziegen zu beruhigen

Ein Milliardär baute die Arche Noah in der Wüste, doch sein Experiment scheiterte, Details

Es gab keine Hoffnung, dass der 14-jährige Hund, der viele Jahre in einem Tierheim gelebt hatte, einen Besitzer finden würde: doch ein Wunder geschah

Sie brauchten zwei Jahre: Eine Familie kaufte ein Haus voller Müll und verwandelte es

Mehr anzeigen