Lina Medina brachte einen Sohn zur Welt, als sie gerade fünf Jahre alt war. Sie überlebte ihn um fast ein halbes Jahrhundert.

Marcela Medina de Jurado wurde am 23. September 1933 geboren. Sie wuchs in einer Familie mit insgesamt neun Kindern auf.

Die Familie de Jurado lebte in einer abgelegenen Provinzstadt in Peru.

Im Frühjahr 1939 bemerkten Linas Eltern etwas Merkwürdiges: Der Bauch des Mädchens war seltsam vergrößert. Sie beeilten sich, das Kind zur Untersuchung zu einem peruanischen Arzt zu schicken.

Familie. Quelle: mama-likes.com

Als Dr. Gerardo Lozada die Symptome hörte, vermutete er einen wachsenden Tumor, doch seine Untersuchungen überraschten sowohl die Ärzte als auch Linas Eltern - es stellte sich heraus, dass das Mädchen im siebten Monat schwanger war.

Die Mutter und der Vater konnten nicht verstehen, was passiert war. Der Arzt erklärte: Bei dem Mädchen wurde eine seltene genetische Störung diagnostiziert - eine vorzeitige Pubertät.

1,5 Monate nach ihrem Besuch beim Arzt wurde Lina Medina am 14. Mai 1939 Mutter. Zu diesem Zeitpunkt war das Mädchen erst 5 Jahre, 7 Monate und 21 Tage alt.

Das Baby wurde per Kaiserschnitt entbunden und erwies sich als völlig gesund und gut entwickelt. Er wog 2,7 kg. Der Junge wurde Gerardo genannt.

Familie. Quelle: mama-likes.com

Der Vater des Kindes wurde gesucht, aber nie gefunden.

In ihrem langen Leben hat Lina nie den Namen des biologischen Vaters des Kindes preisgegeben. Höchstwahrscheinlich wusste sie selbst nicht, wer er war. Der Moment der Empfängnis fand statt, als das Mädchen erst vier Jahre alt war. In diesen Jahren verblassen die Erinnerungen schnell aus dem Gedächtnis.

Lange Zeit wuchs Gerardo neben Lina auf und hielt sie für die ältere Schwester. Erst als der Junge 10 Jahre alt war, erfuhr er, dass das Mädchen seine eigene Mutter war.

Beliebte Nachrichten jetzt

Richtige Worte finden: Ein zweijähriges Mädchen tröstet einen einsamen Hund

Vor zehn Jahren wurde ein Junge mit grauen Haaren wie bei einem alten Mann geboren: wie er jetzt aussieht

Das Paar gab 55 000 Dollar für ein Hause für Hunde mit Besonderheiten aus

Dusche, Toilette und Schlafzimmer in einem Raum: Wie "günstige" Wohnungen in China aussehen

Mehr anzeigen

Familie. Quelle: mama-likes.com

Er träumte davon, Arzt zu werden. Er lebte 40 Jahre lang ohne eine einzige schwere Krankheit.

Im Jahr 1979 starb Gerardo plötzlich. Die Ursache war eine unheilbare Knochenmarkskrankheit.

In den siebziger Jahren heiratete Lina Medina. Im Alter von 39 Jahren bekam das Paar einen gemeinsamen Sohn. Die Familie lebte in ärmlichen Verhältnissen und ließ sich in einem Dorf in Lima, Peru, nieder.

Lina Medina ist 2015 verstorben. Die Frau war zu diesem Zeitpunkt 82 Jahre alt.

Familie. Quelle: mama-likes.com

Quelle: mama-likes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Waschmaschine wird zehnmal am Tag gestartet: Wie eine Familie mit 22 Kindern lebt

Ein Wunder half ihnen: Ein Mann sprang in einen Brunnen, um fünf Welpen zu retten