Die Bilder des zarten Mädchens und des furchterregenden schwarzen Wolfs sind im Internet viral gegangen. Und die Nutzer wollten sofort mehr über dieses ungewöhnliche Paar erfahren. Schließlich haben viele nicht geglaubt, dass dieser riesige Wolf überhaupt echt ist!

Wolf und Mensch. Quelle: howmade.com

Wie sich herausstellte, hatte dieser Wolf namens Yuka seit seiner Geburt bei einer Familie gelebt und war als normales Haustier aufgezogen worden, aber 2012 gaben ihn seine Besitzer in ein Tierheim für erwachsene Wölfe.

Die Anwesenheit des Wolfes zusammen mit anderen Tieren war gefährlich, und deshalb beschlossen die Tierheim-Mitarbeiter, Yuka einzuschläfern.

Wolf und Mensch. Quelle: howmade.com

Die Mitarbeiter der Shy Wolf Sanctuary Organisation haben diese Entscheidung verhindert. Sie nahmen ihn auf und kümmerten sich um ihn.

Yuka wurde mit anderen wilden Tieren zusammengesetzt, aber er war ganz anders als sie. Yuka war nicht aggressiv und sein Wesen war sehr freundlich und nett. Er spielt sehr gerne mit den Sachen der Besucher. Und wenn er genug gespielt hat, dann gibt er ihnen diese Sachen heil zurück.

Wolf und Mensch. Quelle: howmade.com

Im Tierheim trifft Yuki seine Verlobte Wölfin namens Bella. Obwohl sie immer zusammen sind, streiten sie sich um das Essen und können es nicht teilen.

Yuka fühlt sich im Tierheim sehr wohl, er ist sichtlich gewachsen und wirkt zufrieden.

Wolf und Mensch. Quelle: howmade.com

Die Shy Wolf Sanctuary Organisation rettet seit vielen Jahren Wildtiere, die von ihren Besitzern ausgesetzt wurden, nachdem sie nach Herzenslust mit ihnen gespielt hatten. Die Zwinger ermöglichen es Wildtieren, ihre Tage in Würde unter ihren Artgenossen zu verbringen.

Wolf und Mensch. Quelle: howmade.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Echte Virtuosität: schon seit dreizehn Jahren parkt ein Rentner sein Auto in schmaler Parklücke und hat immer noch keinen Lackkratzer

Jahrzehntelang war das luxuriöse Anwesen in Staub und Schutt versunken: Nach einer Grundreinigung erkannte die Eigentümerin ihr Haus nicht wieder

Brigitte Nielsen war die zweite Frau von Sylvester Stallone: Sie brachte ihr letztes Kind im Alter von 53 Jahren zur Welt

Sie brauchten zwei Jahre: Eine Familie kaufte ein Haus voller Müll und verwandelte es

Mehr anzeigen

Quelle: howmade.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Kinder brauchen Eltern: Ein Mann adoptierte ein Mädchen, das er in ein Handtuch gewickelt auf der Straße fand

362 Kilogramm schwerer Freund: Mann ist seit 25 Jahren mit einem riesigen Raubtier befreundet