Im Kampf ums Überleben sind die Menschen gezwungen, die Welt um sie herum erheblich zu verändern. Umso wertvoller ist es die Akten zu sehen, die die Menschen über Freundlichkeit und Fürsorge aufklären.

Tiere. Quelle: businessman.com

Nordindien ist eine einzigartige Region, die reich an exotischen Arten ist. Vögel mit hellem Gefieder schaffen es regelmäßig in Wissenschaftsmagazine und soziale Medien. Auch Prakash Badala wollte während einer Geschäftsreise bunte Fotos machen. Ein überraschendes Paar erregte seine Aufmerksamkeit.

Was ist passiert?

Viele Länder setzen Pestizide zur Bekämpfung von Insekten ein, um ihre Ernten zu schützen. Die Indianer sind da keine Ausnahme, aber ihr Hauptfeind sind die Affen, die Häuser ausrauben und Ernten ruinieren.

Der Kampf ist Jahrhunderte alt, und dieses Mal ist das Opfer ein 10 Tage alter Affe. Es wird vermutet, dass ihre Eltern bei der Feldarbeit starben und das Baby allein geblieben.

Tiere. Quelle: businessman.com

Die Chancen, dass sie unter diesen Umständen in der freien Wildbahn überlebt sind gleich null. Also brachten die Menschen das Waisenkind zu der schwangeren Hündin. Obwohl die beiden Arten normalerweise nicht miteinander auskommen, haben die beiden schnell ein Verständnis gefunden.

Die Tiere kommen gut miteinander aus, suchen nach Nahrung und verstecken sich vor der Hitze. Sie wärmen sich gegenseitig in kalten Nächten. Es hat sich eine richtige Familie gebildet, deren Mitglieder so unterschiedlich sind.

Tiere. Quelle: businessman.com

Man kann die Hündin nur um ihre Geduld beneiden, mit der sie die endlosen Spiele und Grimassen ihres neuen Mündels erträgt. Und wenn sie in Zukunft Welpen bekommt, wird es noch schwieriger sein, sich um sie alle zu kümmern!

Tiere. Quelle: businessman.com

Aber diese Geschichte ist eine gute Lektion für die Zeitgenossen. Der Mensch ist in der Lage, sich mit seinem Umfeld zu verständigen, indem er Sprache und andere Kommunikationsmittel einsetzt. Dennoch kommt es immer noch regelmäßig zu Konflikten, Kämpfen und Kriegen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Frau brachte völlig identische Drillinge zur Welt, die sie selbst kaum unterscheidet

Der Hund brachte den Besitzern eine Mülltüte mit einem neugeborenen Mädchen, Details

Einst von den Besitzern ausgesetzter Hund, führt heute ein himmlisches Leben am Meer

Brigitte Nielsen war die zweite Frau von Sylvester Stallone: Sie brachte ihr letztes Kind im Alter von 53 Jahren zur Welt

Mehr anzeigen

Vielleicht sollten sich die Menschen ein Beispiel an den wilden Tieren nehmen? Es ist nicht notwendig, immer mit dem Recht der Gewalt zu handeln, um seinen Willen mit Gewalt durchzusetzen. Zärtlichkeit und Liebe können viel bewirken: Man muss nur ein wenig länger warten, bis die Sprossen einer wohlwollenden Haltung sprießen.

Quelle: businessman.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein wahrer Freund des Menschen: Ein Hofhund hielt einen kleinen Jungen zwei Tage lang warm, als er in der Kälte ausgesetzt wurde

Hübscher Ludwig, spektakuläre Diana: wie sähen die Monarchen der Vergangenheit heute aus