Eine Familie in Brasilien hat einen seit Jahren tot geglaubten Mann gefunden. Und das alles dank eines Charity-Haarschnitts im Barbershop.

Alessandro Lobo, Inhaber eines Herrenbekleidungsgeschäfts und eines Barerschops, sah einen Obdachlosen und bot ihm eine Mahlzeit an, doch João Coelho Guimárez lehnte ab.

Menschen. Quelle: simya.com

"Er kam und wir fragten ihn, ob er hungrig sei und etwas essen wolle. Er weigerte sich und fragte, ob wir einen Rasierapparat hätten, damit er seinen Bart abschneiden könne", erinnert sich Alessandro Lobo.

"Dann hatten wir eine Idee. Jeder im Laden beschloss, ihm auf eine andere Art zu helfen, indem sie ihm Schönheitstag veranstaltete,

- sagte Alessandro Lobo."

Menschen. Quelle: simya.com

Der Friseur hat ihm nicht nur die Haare und den Bart geschnitten und gewaschen, sondern ihn auch angezogen. Der Mann erhielt drei Hemden, eine Hose, eine Jacke und neue Schuhe.

Menschen. Quelle: simya.com

Der Geschäftsmann hielt die Verwandlung des Mannes auf einem Foto fest und verbreitete das Foto in den sozialen Medien, um andere zu ermutigen, Gutes zu tun und Bedürftigen zu helfen.

Menschen. Quelle: simya.com

Die Nachricht verbreitete sich so stark, dass das Foto auch die Verwandten von João Coelho Guimárez erreichte, die ihn seit mehr als 10 Jahren nicht mehr gesehen hatten und dachten, der Mann sei tot. Guimárez' Schwester kam sofort in den Friseursalon, um ihren Bruder zu suchen.

Menschen. Quelle: simya.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Frau machte ein Röntgenbild eines traurigen Papageis und erriet das Geheimnis des verschwundenen Schatzes, Details

Es gab keine Hoffnung, dass der 14-jährige Hund, der viele Jahre in einem Tierheim gelebt hatte, einen Besitzer finden würde: doch ein Wunder geschah

Aus Dankbarkeit für die Hilfe berührt ein zehn Tage altes Kätzchen die Hand seiner Pflegerin

Sie brauchten zwei Jahre: Eine Familie kaufte ein Haus voller Müll und verwandelte es

Mehr anzeigen

"Sie sahen das Bild und kontaktierten mich, da Guimárez weder eine Telefonnummer noch eine feste Adresse hatte. Es war Weihnachten und ich wollte zeigen, wie wenig es braucht, um das Leben eines Menschen zu verändern.

Menschen. Quelle: simya.com

Wir hatten keine Ahnung, dass es solche Folgen haben würde", fügte Alessandro Lobo hinzu.

Quelle: simya.com
Das könnte Sie auch interessieren:

Freundschaft trotz allem: Eine riesige Dogge kann nicht sehen, wird aber immer von einem kleinen Chihuahua begleitet

Beste Bedingungen: Eine Frau eröffnete einen Zwinger, um wilde Füchse zu retten