Die Feuerwehr, die von Brian Vaughan geführt wurde, erhielt einen Anruf. Der Anrufer sagte, dass 8 Welpen im Regenwasserkanal sind, aber er kann sie nicht alleine herausholen braucht Hilfe, sonst sterben die Babys.

Männer und Welpen. Quelle: laykni.com

Der Mann konnte die schwarzen Labradorjungen sehen, die wahrscheinlich von gleichgültigen Besitzern im Regenwasserkanal zurückgelassen wurden.

Die Feuerwehr nahm den Notruf an und begab sich sofort zum Einsatzort. Die Welpen wurden nach nur 20 Minuten herausgeholt. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Männer und Welpen. Quelle: laykni.com

Das einzige, was die Retter beunruhigte, war die Tatsache, dass sie nicht wie Welpen aussahen.

Die "Welpen" wurden zu einer Tierrettungsorganisation in der Nähe des Pikes Peak Mountain gebracht. Bereits bei der Untersuchung durch einen Tierarzt wurde festgestellt, dass es sich um neugeborene Fuchswelpen handelte.

Männer und Welpen. Quelle: laykni.com

Travis Sauder, Direktor von Colorado Parks and Wildlife, sagt, dass Füchse in ihrem Gebiet häufig vorkommen. Außerdem wählen sie oft ungeeignete Unterschlüpfe, wie z. B. Kanalisationsschächte, um sich zu vermehren.

Sie beschließen, ihren "Fund" zurückzubringen und auf die Rückkehr der Mutter zu warten. Falls sie nicht kommt, werden sie in ein Rehabilitationszentrum für Wildtiere gebracht.

Und hier ist ein kurzes Video von der Rettungsaktion.

Quelle: laykni.com
Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Das Fohlen, das seine Mutter verloren hat, wurde von einem Pferd mit einem gebrochenen Herzen aufgenommen

Wurde brutal, trägt Männerkleidung und kein Make-up: Wie Conchita Wurst jetzt aussieht

Brigitte Nielsen war die zweite Frau von Sylvester Stallone: Sie brachte ihr letztes Kind im Alter von 53 Jahren zur Welt

Pilot, der im Bermuda-Dreieck überlebt hat, hat erzählt, was er gesehen hat

Mehr anzeigen

Der treuste Freund: Der Hund schwamm elf Stunden lang ans Ufer, um seinen Besitzer zu retten

Wie Pech und Schwefel: Hunde, Enten und eine Katze können sich das Leben ohne einander nicht vorstellen