Der Mitbegründer von Microsoft und einer der reichsten Männer der Welt, Bill Gates, begann bereits in der High School mit dem Programmieren. Anschließend schrieb er sich in Harvard ein, machte aber keinen Abschluss.

Aus dem Familienarchiv. Quelle: humanstory.com

Der künftige Microsoft-Mitbegründer interessierte sich schon früh für das Programmieren, als er noch zur Sekundarschule ging. Sein erstes Programm war ein Tic-Tac-Toe-Spiel, mit dem er gegen einen Computer spielen konnte.

Im Jahr 1968 lernte Gates Paul Allen kennen, der sich ebenfalls für Computer interessierte und an der Schule studierte. Gemeinsam entwickelten sie ein Programm für die Schule, das den Stundenplan für den Unterricht erstellte. Die Schüler erhielten für ihre Arbeit 500 Dollar.

Erste Erfolge mit Paul Allen. Quelle: humanstory.com

Bereits im Alter von 17 Jahren gründeten Bill und Paul ihr erstes Unternehmen, Traf-O-Data. Sie entwickelten Verkehrszähler auf der Basis des Intel 8008-Prozessors und verdienten damit 20.000 Dollar. In seinem letzten Schuljahr erreichte Bill Gates mit 1.590 von 1.600 Punkten fast seine höchste Punktzahl beim SAT-Test und schrieb sich in Harvard ein. Er entschied sich für ein Jurastudium, konzentrierte sich aber auf Mathematik und Informatik.

Der Wendepunkt für Bill Gates war 1975, als Paul Allen in der Zeitschrift Popular Electronics einen zweiten Artikel über den von MITS entwickelten Altair 8800, den ersten kommerziell erfolgreichen Personal Computer, veröffentlichte.

Ein unvergesslicher Tag. Quelle: humanstory.com

Im selben Jahr, zwei Jahre nach seinem Eintritt, brach Bill Gates sein Studium in Harvard ab. Er verließ das Unternehmen, um das Unternehmen Microsoft zu gründen, das die Welt veränderte.

Seine Eltern unterstützten Bills Entscheidung, Harvard zu verlassen, weil sie sahen, dass er sein eigenes Unternehmen gründen wollte. Er selbst erklärte es so: "Wenn es nicht klappen sollte, kann ich immer noch zurück zur Schule gehen. Offiziell war ich beurlaubt."

Er hat nie wieder die Universität besucht, aber er hat trotzdem seinen Abschluss gemacht. Deshalb beschloss Harvard 2007, den Microsoft-Mitbegründer unter seinen Absolventen zu haben und verlieh ihm ein Diplom.

Als 51-jähriger Gates seinen Abschluss erhielt, strahlte sein Gesicht vor Freude. "Ich habe mehr als 30 Jahre gewartet, um zu sagen: Papa, ich war mir immer sicher, dass ich zurückgehen und meinen Abschluss machen würde", sagte Gates während der Zeremonie.

Quelle: humanstory.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Vom Bankett bis zum Papier: Wann und wo die Königin ihr Vermögen ausgibt

"Natürliche Schönheit": Das Baby wurde bereits im Alter von drei Monaten zum Star

Die 29-jährige Katze ist den Menschen dankbar, die ihr einst ein neues Leben schenkten

Unmöglich zu unterscheiden: Wie eineiige Vierlinge mit 15 Jahren aussehen

Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann brauchte zwei Jahre, um ein altes Haus, das er für fast nichts gekauft hatte, in ein Traumhaus zu verwandeln

„Hingabe an die Arbeit“: Die Lehrerin wurde ohne Arme und Beine zurückgelassen, arbeitet aber weiterhin in der Schule