Vor kurzem gruben Bauarbeiter in St. Albans (UK) bei Wartungsarbeiten einen großen Graben aus.

Bevor sie ins Wochenende aufbrachen, deckten sie die Grube mit Brettern ab, aber es gab immer noch ziemlich große Lücken an den Fugen.

Ein Igel fiel in einen von ihnen. Beim Versuch herauszukommen, wurde er immer mehr mit Lehm bedeckt, bis seine Masse das Tier vollständig bewegungsunfähig machte.

Hier fand man den Igel. Quelle: mirfactov.com

Als die Bauarbeiter den Waldgast in der Grube bemerkten, riefen sie sofort den Tierrettungsdienst.

Das Tier war mit Lehm bedeckt. Quelle: mirfactov.com

Nach langen Reinigungsverfahren wurde das Tier in Ordnung gebracht. Es wurde eine riesige Menge an Waschmittel und Wasser benutzt.

Der Igel wurde gerettet. Quelle: mirfactov.com

„Da es dem Igel lange Zeit sehr kalt war, war er ständig eigeigelt. Dies verursachte viele Probleme während des Waschens. Wir konnten das arme Tier nicht erwärmen, da der Lehm sich in diesem Fall verdicht würde“.

Dem Igel geht es nun gut. Quelle: mirfactov.com

Nach der Wasserbehandlung gaben die Mitarbeiter des Zentrums dem geretteten Tier einen Namen. Jetzt ist er in Sicherheit, aber bevor er in die Wildnis entlassen wird, haben die Mitarbeiter des Zentrums beschlossen, den Gesundheitszustand des Igels noch einige Tage zu beobachten.

Quelle: mirfactov.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Richtige Worte finden: Ein zweijähriges Mädchen tröstet einen einsamen Hund

Auffälliger Look aus Vorhängen und Betttücher: eine Mutter kreiert 50er-Jahre-Kleidung für sich und ihre Familie

Das Paar gab 55 000 Dollar für ein Hause für Hunde mit Besonderheiten aus

Mehr anzeigen

Autoreise mit Hund: Experten erzählten, was man neben einer Autohängematte und einem Arzneikasten mitnehmen muss

1973 verlor eine Frau ihren Ring: 47 Jahre später wurde er 6000 Kilometer entfernt gefunden, Details