Ein Bewohner der englischen Stadt Stalford, Somerset, hat einen unerwarteten Fund direkt am Meer gemacht. Der Mann war mit seinen Hunden unterwegs und fand das versteinerte Skelett eines Ichthyosauriers.

 

Ichthyosauriers. Quelle: znaj.uk

Jon Gopsill, 54, war am 14. Dezember mit seinen Pflegern Poppy und Sam an der Küste spazieren.

Der Mann stolperte über einen Knochen, der sich als Teil eines 1,6 Meter langen Fossils herausstellte. Der Brite fand den Kopf des Tieres nicht.

Uralten Fund. Quelle: znaj.uk

Der Hobbypaläontologe Gopsill glaubt, dass das Skelett zu einem Ichthyosaurus gehörte. Mit bloßem Auge kann man sehen, dass das Skelett wie ein Schweinswal aussieht, ein Reptil. Ein solches Skelett existierte in der Jurazeit.

Der Brite meldete den Fund an lokale wissenschaftliche Organisationen, hat aber noch keine Antwort erhalten.

Uralten Fund. Quelle: znaj.uk


Gopsill sagte, er gehe oft mit seinen Hunden an der Küste entlang und suche nach Fossilien. Er hatte an der gleichen Stelle Ammoniten gefunden.

Quelle: znaj.uk

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Mann brauchte sechzig Tage, um einen Garten unter seinem Haus anzulegen, Details

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Mann brauchte sechzig Tage, um einen Garten unter seinem Haus anzulegen, Details

Junge Frau wollte gerne ein zweites Kind haben und wurde Mutter von Vierlingen

Papa Hund, Mama Katze: Welpe, der wie eine Katze aussieht, ist ein Online-Star geworden, Details

Mutter von 16 Kindern zeigt, wie viel Wäsche ihre Familie an einem Tag ansammelt

Mehr anzeigen

Kulinarische Glückwünsche: Ein glücklicher Vater hat zur Geburt seines Sohnes eine Torte in der Größe eines Kindes gebacken